Grund- und Mittelschule Altomünster

Faberweg 13
85250 Altomünster
Telefon: 08254 99850
Internet: www.schule-altomuenster.de
E-Mail: Sekretariat@VS-Altomuenster.de

Grund- und Mittelschule Altomünster

Die Grund- und Mittelschule Altomünster ist eine Vollschule. Es ist unser Selbstverständnis, dass wir uns - trotz eigener Schularten - als eine Schulfamilie verstehen, in der alle Beteiligten über die Grenzen ihrer jeweiligen Schulart hinaus agieren und kooperieren.

Unser gemeinsames Ziel ist es, jeden Schüler individuell seinen Fähigkeiten entsprechend ganzheitlich zu fördern und in das musisch vielfältige und reiche Schulleben einzubinden. Soziale Werte vermitteln und verwirklichen wir konsequent.

Die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten methodisch-didaktisch und pädagogisch professionell in kollegialer Kooperation und im Dialog mit den Eltern. In dieser Erziehungspartnerschaft ist gegenseitiger Respekt und Transparenz notwendige Basis. Bei der Wahl der Schulform sind Lehrer als Fachleute für Schule und Unterricht wichtige Berater.

Die Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 werden durch Erkundungen, Hospitationen und Praktika in enger Zusammenarbeit mit externen Partnern in ihrer Berufsfindung unterstützt.

Säulen unser Schule sind ein kindgemäßer, qualitativ hochwertiger Unterricht, ein funktionierendes weil kooperationswilliges und –fähiges Kollegium, ein abwechslungs­reiches Schulleben, die Öffnung der Schule im Sinne eines Dialogs und eine konstruktive Zusammenarbeit aller an der Schule Beteiligter.

Die Unterrichtsgestaltung ist dynamisch: Bewährtes wird weitergeführt und –entwickelt, neue didaktische Methoden werden versucht und eingeflochten. Dabei werden Fachliteratur, Erkenntnisse aus Fortbildungen und auch die positive Altersstruktur des Kollegiums genutzt: Vom gegenseitigen Austausch und der Arbeit in differenzierten Teams profitieren erfahrene Pädagogen wie Berufsanfänger.

Die Vielfalt des Schullebens wird duch die große Zahl traditioneller musisch-künstlerischer Gruppen und wechselnder Arbeitsgemeinschaften deutlich. Die Freude am Spielen und Musizieren sowie die Kreativität sind dabei wesentlich, überaus erfreulich ist die häufig gute Qualität der Ergebnisse.

Projekte sind langfristig angelegt und zielen auf das Prinzip der Nachhaltigkeit. 

Die Schule öffnet sich nach außen, nimmt Impulse auf, tritt in Kontakt zu außer­schulischen Partnern und gewährleistet gleichzeitig die wichtigen Elemente der Konzentration, Kontinuität und Ruhe.

Besonders im Zuge der Berufsorientierung arbeitet unsere Schule mit der Berufsschule und benachbarten Hauptschulen (v.a. Erdweg) zusammen.

Ein weiterer Teil der Offenheit ist auch die Darstellung nach Außen, die sowohl durch einen Jahresbericht als auch durch eine eigene Homepage gegeben ist. 

Schüler, Eltern, Lehrer und Schulangestellte verstehen sich  als Teil einer Schule, für deren Gelingen man sich einsetzt. Der gegenseitige Respekt soll “Grenzüberschreitungen” verhindern und einen Dialog zum Wohl des Kindes ermöglichen.

Schulleitung:

Rektorin: Fr. Nicola-A. Lachner

Konkrektorin: Fr. Susanne Tausche